Über mich

Bernadette Schrenk Art

Bernadette Schrenk (geb. 1986)

Schon immer kreativ und mit dem Skizzenblock unterwegs hat sie 2013 ihre Leidenschaft für das Malmedium Wachs entdeckt. Die WaxArt ist seitdem der Schwerpunkt ihres künstlerischen Schaffens. Da das Wachs vor dem Verarbeiten erhitzt werden muss ist sie nun regelmäßig mit dem Bügeleisen anzutreffen (siehe Technik), obwohl sie sonst niemals auf die Idee kommen würde selbst zu bügeln. Im Hause Schrenk bügelt ER seine Hemden selbst ☺ Nachdem mehr Platz aufgrund der Vielzahl der kreativen Ergüsse dringend nötig war – eine Interessentin meinte „So muss es in der Münchner Wohnung des Kunstsammlers Cornelius Gurlitt ausgesehen haben“, hat Schrenk nun eine Werkstatt in Bierbaum am Kleebühel/NÖ.

Sofern neben Familie, Brotberuf und persönlichen Kunstexperimenten Zeit ist, nimmt die Teilzeitkünstlerin Aufträge aus verschiedenen Bereichen entgegen: Kerzen für alle Anlässe, Experimentelle Motivinterpretationen aus Wachs, Leihbilder für Schaufensterdekorationen, Entwürfe für Logos, Tattoos; bewachste Dekorations- und Papierartikel für Hochzeiten und diverse feierliche Anlässe sowie für Briefsendungen; Taufkerzen; udgl; Aktuell experimentiert Schrenk mit digitalem Bildaufbau sowie mixed-media-WaxArt. Künftig angedachte Projekte sind Steinturm-Skulpturen und Stoffprints sowie weiterführende Verarbeitungs- und Gestaltungsexperimente mit dem Medium Wachs. Verfolge die Projekte auf Facebook.